Hündeleskopf-Hütte – Pfronten: Die erste vegetarische Berghütte in den Alpen! Statt Schnitzel, Speck und Wurst kommen hier Spinatnocken, Schlutzkrapfen, Kässpatzn und viele weitere fleischlose Allgäuer Gerichte auf die Teller der Wanderer.

Laut Hüttenwirtin Silvia “Silli” Beyer stammen die Zutaten “vom Naturkostladen um die Ecke, von regionalen Bauern mit biologischem Anbau und einer gentechnikfrei zertifizierten Sennerei, die nur Milch von Gras und Heu fressenden Kühen verarbeitet.

Die Kartoffeln, gelbe Rüben und das Dinkelkorn für den Sonntagszopf stammen von einem Demeterhof auf der Schwäbischen Alb.”

Adresse
Am Hündeleskopf
87459 Pfronten – Kappel
Tel.: 0160-90113431

(c) Hündeleskopf-Hütte

(c) Hündeleskopf-Hütte

Vom öffentlichen Parkplatz in Pfronten-Kappel (Ortsende Richtung Nesselwang) hinter dem Waldseilgarten aus sind es 45 Gehminuten auf die Hündeleskopfhütte auf 1180 m. Bitte Beschilderung am Weg beachten!

Auch mit dem Drahtesel lässt sich die nur wenige hundert Meter neben einer beliebten MTB-Strecke gelegene Hütte gut erreichen: Vom Parkplatz aus geht es über knapp zwei Kilometer steil bergauf. Etwa 250 Höhenmeter muss ein Radfahrer bezwingen, bevor die Hütte erreicht ist.

Öffnungszeiten
Ganzjährig geöffnet: „Wir haben geöffnet, wenn unsere Hüttenfahne gehisst ist und die sieht man von vielen Punkten im Tal aus.“ Bitte außerdem Anschlagtafel am Parkplatz beachten. Im Zweifel oifach aruafe!

Aktuelle Änderung vom 16. September 2017:

Montag: Ruhetag (außer an Feiertagen)
Dienstag: Ruhetag (außer an Feiertagen)
Mittwoch: 11:00-21:00 12:00-18:00
Donnerstag: 11:00-21:00 12:00-18:00
Freitag: 11:00-18:00 12:00-18:00
Samstag: 11:00-18:00 12:00-18:00
Sonntag: 11:00-18:00 12:00-18:00

Webseite Speisekarte

 

Alle Fotos: © Hündeleskopf-Hütte